Domains

Domainverwaltung

Das RZ verwaltet alle Domains der Hochschule und betreibt die entsprechenden Nameserver.

Second-Level-Domains, z.B. "hs-offenburg.de" oder "hochschule-offenburg.de", werden vom RZ nach Vorgabe der Hochschulleitung registriert. Die Domains sind nicht an Personen gebunden. Es dürfen keine Second-Level-Domains für Einrichtungen der HSO auf anderem Wege registriert werden!

Subdomains, z.B. "mi.hs-offenburg.de", müssen nicht registriert werden. Es genügt der Eintrag in den Nameservern der HSO.

Um das Erscheinungsbild der Hochschule an außen zu optimieren

Um das Erscheinungsbild der Hochschule an außen zu optimieren

Eintragung einer Domain im DNS

Verwenden Sie hierzu das Antragsformular im Tab Service Desk auf dieser Seite.

Hinweise:

  • Wird ein Domainname nur für den Webauftritt benötigt, kann auch die Adresse des zentralen Webservers der Hochschule mit Pfadangabe verwendet werden, z.B. "http://www.hs-offenburg.de/institut-abc". Ein eigener Domainname ist aber trotzdem sinnvoll. Ein solcher Pfad kann im Informationszentrum beantragt werden.
  • Wird zur neuen Domain auch eine neue IP benötigt, beantragen Sie bitte zuerst die feste IP unter IP-Adressen -> Service Desk. Danach können Sie die zugehörige Ticketnr. im Domain-Antrag angeben ohne auf die Zuteilung der IP zu warten.

Namenskonvention

Um das Erscheinungsbild der Hochschule an außen zu optimieren

Um das Erscheinungsbild der Hochschule an außen zu optimieren

Um das Erscheinungsbild der Hochschule nach außen zu optimieren, werden von der Hochschulleitung folgende Konventionen für die Vergabe von Namen vorgegeben:

wurden folgende Konventionen für die Vergabe von Namen definiert

  • verbindliche Second-Level-Domain "hs-offenburg.de"
    Alle vollständigen Host- oder Domainnamen müssen mit "hs-offenburg.de" enden. Eigene Second-Level-Domains, z.B. für Hochschuleinrichtungen oder besondere Dienste, sind nicht mehr zulässig. Statt "institut-abc.de" ist z.B. die Subdomain "institut-abc.hs-offenburg.de" vorzusehen.
  • Subdomains für Organisationseinheiten
    Organisationseinheiten der Hochschule sollten immer ihr Kürzel als Subdomain verwenden, z.B. für das IAF: "host-abc.iaf.hs-offenburg.de" oder für deren Webserver "www.iaf.hs-offenburg.de" bzw. "iaf.hs-offenburg.de ". Subdomains für Fakultäten sind z.B.:

    • et-it.hs-offenburg.de
    • mv.hs-offenburg.de
    • mi.hs-offenburg.de
    • bw.hs-offenburg.de

  • Hostnamen mit hochschulweiter Bedeutung ohne Subdomain
    Für Hostnamen mit hochschulweiter Bedeutung sollte keine Subdomain verwendet werden, z.B. "webmail.hs-offenburg.de", "campusradio.hs-offenburg.de"
  • Funktionale Hostnamen
    Hostnamen, die veröffentlicht werden, sollten den Inhalt oder die Funktion des Servers beschreiben und nicht rein technisch sein, z.B. nicht "qisserv.verw.hs-offenburg.de", sondern "noten.verw.hs-offenburg.de". Ggfls ist ein geeigneter Aliasname (s.u.) zu beantragen und zu veröffentlichen.

Alias-Namen

Für bereits existierende Host- und Domainnamen können zusätzliche Alias-Namen vergeben werden. Dabei muss die Subdomain nicht mit dem Original übereinstimmen.

Genehmigungspflicht für Namen von Internetservern

Host-, Domain- und Aliasnamen, die veröffentlicht werden oder im Internet frei nutzbar sind, müssen vom IZ genehmigt werden. Der Workflow für diese Genehmigung wird automatisch eingeleitet, wenn Sie die erforderlichen Angaben im Antragsformular im Tab Service Desk machen.

Glossar: DNS

Enthaltene Leistungen

  • Sie können Domainnamen zu festen IP-Adressen erhalten.
    (s. IP-Adressen -> "Anleitung")
  • Sie können zu existierenden Domainnamen zusätzliche Alias-Namen erhalten.
  • Sie können Subdomains zu "hs-offenburg.de" beantragen.

    .de, .eu, .com, .net, .org, .info.

    .de, .eu, .com, .net, .org, .info.

    .de, .eu, .com, .net, .org, .info.

Nicht enthaltene Leistungen

  • Second-Level-Domains (etwa institut-abc.de)

campus-benutzerkonto

Service Desk

Gewünschte neue Domain:
  • keine Umlaute, keine Unterstriche
  • Groß-/Kleinschreibung nicht relevant
  • muss nicht mit dem Hostname auf dem Endgerät übereinstimmen, z.B. Windows-Name
  • zu Subdomain bitte die Namenskonvention im Tab "Anleitung"beachten

Angaben zum existierenden Ziel, auf das die neue Domain zeigen soll:

  • IP-Adresse, wenn die neue Domain auf eine bereits zugeteilte IP zeigen soll
  • Domainname, wenn die neue Domain als Alias auf eine bereits existierende Domain zeigen soll
  • Ticketnr., wenn die neue Domain auf eine freie IP zeigen soll, die im angegebenen Ticket beantragt wurde (s. "IP-Adressen" im Servicekatalog)

Angaben zur Veröffentlichung:
  • "ja" -> Der neue Domainname wird veröffentlicht oder ist im Internet frei nutzbar.
    • Namen und Inhalte von Internetservern dürfen nach Vorgabe der Hochschulleitung nicht ohne Genehmigung veröffentlicht werden!
    • In diesem Falle wird der Antrag automatisch an das IZ zur Genehmigung weitergeleitet und danach vom RZ weiterbearbeitet.
  • "nein" -> Der neue Domainname darf nicht veröffentlicht werden oder im Internet frei nutzbar sein.

WICHTIG: Klicken Sie nach dem Absenden erneut auf den Tab Service Desk, um den Erfolg der Eingabe zu überprüfen !!!